bg

Süßholzwurzelpulver

Besteht aus 400 verschiedenen Inhaltsstoffen

Enthält Kalium und Calcium

Bekannt ist das Süßholz als Rohstoff für die beliebte Süßigkeit Lakritz. Heimisch ist es in Westasien und dem Mittelmeergebiet. Für zahlreiche Länder hat Süßholz eine wirtschaftliche Bedeutung, weshalb es beispielsweise in Russland, Bulgarien, Spanien und der Türkei angebaut wird.

Wenn vor längst vergangener Zeit ein Mann seiner Frau schmeicheln wollte, raspelte er etwas Süßholz und brachte ihr es als Geschenk und im Zeichen seiner Liebe. „Raspelt“ man heutzutage Süßholz, dann macht man sehr viele Komplimente und wird zu einem echten Schmeichler.

Der Name lässt vermuten, dass es sich bei Süßholz um einen Baum handelt. Allerdings stammt der Name von den hellbraun gefärbten und süßlich schmeckenden Wurzeln, welche zu einem Strauch gehören. Für die Süßigkeit Lakritz wird ein Süßholzextrakt hergestellt, welcher aus mit Wasser gekochten, anschließend gepressten Süßholzwurzeln besteht. Die Wurzel kann ebenfalls als natürliches Süßungsmittel in der Küche oder als warmer Tee in der kalten Jahreszeit verwendet werden.