bg

Probiotikamischung

Einsatz von 5 ausgewählten Bakterienstämme mit spezifischem Wirkspektrum

Hohe Aktivität durch Just-in-Time Produktion

Über 4 Milliarden CFU (colony forming unit) + Sicherheitsreserve

Schutz vor der Magensäure durch Mikroverkapselung

Probiotika sind lebende Mikroorganismen (v.a. Bakterien), die wenn in ausreichender Anzahl vorhanden die Gesundheit des Menschen beeinflussen können. In unserem Magen-Darm-Trakt existieren zwischen 400 und 500 Arten von Bakterien. In einem gesunden Darm sollten ungefähr 85% der gesamten Darmflora aus „nützlichen“ Bakterien bestehen, während maximal 15% der Bakterien pathogen (Krankheit verursachend) sein dürfen.

Probiotische Lebensmittel müssen regelmäßig gegessen werden, da ansonsten die Zahl der Bakterien im Dickdarm kontinuierlich abnimmt. Eine mögliche Methode, Probiotika zu sich zu nehmen, besteht darin, fermentierte (nützliche Bakterien wandeln Zucker und Stärke in Milchsäure um) Nahrungsmittel wie Sauerkraut, Miso, Kimchi oder ähnliche Produkte zu verzehren. Diese enthalten hochwertige, probiotisch wirksame Mikroorganismen. Dazu müssen diese Nahrungsmittel allerdings roh verzehrt werden. Andernfalls stirbt die Mehrheit der nützlichen Mikroorganismen in der Hitze des Kochtopfs.

Es können keine allgemeinen Gesundheitsaussagen zu Probiotika gemacht werden, da jeder einzelne Stamm im menschlichen Körper stammspezifisch agiert.
Bei brandl® werden nachfolgende, als sicher eingestufte und ganz spezifisch ausgewählte probiotische Stämme eingesetzt:

Lactobacillus plantarum

Lactobacillus lactis

Lactobacillus rhamnosus

Bacillus coagulans

Probiotika sind in der Regel sehr empfindliche Organismen. Damit diese lebend im Darm ankommen gilt es einiges zu beachten. Bei Nassprodukten, für die sehr häufig Werbung im Fernsehen gemacht wird, ist der Aktivitätszenit der Mikroorganismen sehr schnell überschritten. Deshalb ist bei der Supplementierung von Probiotika die Pulverform vorzuziehen. Wärme, lange Lagerzeiten und die Magensäure reduzieren ebenfalls die Lebendzellzahl an Bakterien (CFU - colony forming unit). Bei brandl® setzen wir deshalb u.a. den Bakterienstamm Bacillus Coagulans ein. Dieser überlebt selbst sehr hohe Hitze, da er sich in einen hitzestabilen Panzer einkugeln kann. Auf Grund unserer „Just-in-time“ Produktion liegen bei uns auch keine Fertigshakes auf Lager, bei denen sich die Lebendzellzahl mit steigender Lagerdauer kontinuierlich reduziert. Dein Shake wird just-in-time für dich produziert und direkt zu dir nach Hause geliefert. Zusätzlich arbeiten wir noch mit einer doppelten Sicherheitsreserve, d.h. wir setzen bei der Produktion deines Shakes pro Stamm nicht nur eine Milliarde CFU, sondern mindestens die doppelte Menge ein. Darüber hinaus sind unsere Organismen mikroverkapselt, was den negativen Einfluss der Magensäure reduziert.