bg

Molkeproteinhydrolisat

Schnellste Absorbtiongeschwindigkeit von allen Molkenformen

Sehr gute Verdaulichkeit durch enzymatische Vorspaltung

Hoher Proteingehalt von 86%

Minimierter Laktosegehalt (<1%)

Um das Molkeproteinhydrolysat herzustellen kann als Grundlage das Isolat oder das Konzentrat verwendet werden. Hierbei muss das Molkeproteinisolat hydrolisiert werden. Dabei wird das Protein enzymatisch aufgespalten und somit die Bioverfügbarkeit erhöht. Das Hydrolysat ist sozusagen für den Körper schon „vorverdaut“ und kann extrem schnell absorbiert werden.