Vitamin B1

Vitamin B1 – Alles über Mangel, Symptome und Lebensmittel

Vitamin B1 ist ein wasserlösliches Vitamin und ist unverzichtbar für ein gesundes Nervensystem. Doch was ist Vitamin B1 überhaupt? Wie wirkt es im Körper? Wer leidet unter einem Vitamin B1 Mangel und was sind Vitamin B1 Mangel Symptome? 

Das alles und mehr erfährst du in folgendem Blog:

Inhaltsverzeichnis

Was ist Thiamin / Vitamin B1?

Vitamin B1 oder auch Thiamin genannt ist ein essenzielles Vitamin, das an der Glukoseproduktion beteiligt ist und hierbei eine wichtige Rolle spielt. Thiamin ist an wichtigen Prozessen zur Energiegewinnung und der Synthese von Prozessbeteiligten Stoffen wie Neurotransmitter, Nukleinsäuren, Lipide, Aminosäuren oder Steroide beteiligt.

Durch die Beteiligung an diesen Prozessen, trägt Vitamin B1 zu einer normalen psychischen Funktion, einem normalen Energiestoffwechsel, einer normalen Herzfunktion und einer normalen Funktion des Nervensystems bei.

Vitamin B1

Wie viel Vitamin B1 sollte zu sich genommen werden?

Die täglich empfohlene durchschnittliche Menge Vitamin B1, liegt laut DGE für einen Erwachsenen bei ca. 1,1 bis 1,3 mg und eine Supplementierung von Vitamin B1 ist bei einer ausgewogenen Ernährung nicht nötig. Sollte dennoch eine Supplementierung nötig sein, werden in der Regel Dosen weit über der empfohlenen Menge eingenommen, z. B. 100 bis 300 mg. Bei Tests an Personen mit zu hohem Blutzucker schien eine Supplementierung von 300 mg Thiamin über sechs Wochen den diastolischen Blutdruck (unterer Wert) im Vergleich zur Placebo Gruppe geringfügig um 4,3 % zu senken, ohne Auswirkungen auf den systolischen Blutdruck (oberer Wert) oder den Puls zu haben. 

Außerdem wurde festgestellt, dass die Wiederauffüllung des Thiamin-Speichers nur 2-3 Wochen dauert, was zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass es im Körper keine Langzeitspeicher für Thiamin gibt und man auf die Aufnahme über die Nahrung angewiesen ist. Da Alkohol jedoch den Mechanismus hemmt, der für die Absorption niedriger Thiaminkonzentrationen verantwortlich ist, erfordert die Wiederauffüllung Dosierungen, die deutlich über der täglich empfohlenen Menge von 1,1 bis 1,3 mg liegen.

 Bei der Verwendung von Thiamin in Dosierungen von 100 bis 300 mg spielt der Zeitpunkt der Einnahme keine große Rolle, da es wasserlöslich ist und kann entweder mit einer Dosis am Morgen oder mehrere Dosen über den gesamten Tag eingenommen werden. Darüber hinaus muss Thiamin nicht mit der Nahrung aufgenommen werden.

Welche Lebensmittel enthalten wie viel Vitamin B1?

Reiche Vitamin B1 Lebensmittel sind vor allem Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen oder Linsen, aber auch Getreideprodukte wie Reis oder Haferflocken. 

Lebensmittel, die wenig Vitamin B1 enthalten sind: Obst, Weizenbrot und bestimmte Fischsorten wie Hering.

Lebensmittel

Gehalt B1 / 100g

Erbsen

0,76 mg

Haferflocken

0,65 mg

Natur Reis

0,41 mg

Thunfisch

0,16 mg

Ananas

0,08 mg

Weizenbrot

0,06 mg

Hering

0,04 mg

Birnen

0,03 mg

Bei welchen Krankheiten tritt ein Vitamin B1 Mangel auf?

Ein verminderter Gehalt an Vitamin B1 kann im Körper als Reaktion auf Erkrankungen oder Medikamente auftreten, insbesondere bei Alkoholismus und Diabetes (Typ-I- und Typ-II) ist dies der Fall. Diese beiden Erkrankungen haben unterschiedliche Auswirkungen auf den Thiaminspiegel, Alkoholismus wirkt sich auf die Art und Weise aus, wie geringe Mengen Thiamin absorbiert werden (aktiver Transport) und ein hoher Blutzuckerspiegel sorgt für eine vermehrte Ausscheidung von Thiamin über den Urin.

Vitamin B1 Mangel Symptome

Eine Nahrungsergänzung wird bei Mangelerscheinungen wie Beriberi (Schafsgang), sowie bei Herzschwäche dem Wernicke-Korsakoff-Syndrom, einer ungewöhnlichen Form der Amnesie und verschiedenen Erscheinungsformen der peripheren Neuropathie eingesetzt.

Typische Symptome dieser Krankheiten sind:

Vitamin B1 bei brandl

Vitamin B1 spielt eine wichtige Rolle im Kohlenhydratstoffwechsel, hier ist es Bestandteil eines Enzyms, das die Energiegewinnung der Zellen gewährleistet. Damit diese Zufuhr auch über einen langen Trainingszeitraum vorhanden ist, ist Vitamin B1 in unserem Endurance Shake enthalten. So wird nicht nur eine optimale Kohlenhydrat- und Proteinversorgung sichergestellt, sondern auch die Enzyme zur Umwandlung in Energie hinzugegeben. 

Insbesondere Nerven und Muskeln (auch der Herzmuskel) sind auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin B1 angewiesen, da der Puls beim Sport über einen längeren Zeitraum erhöht ist und dadurch auch bei Langstreckenläufen der Körper ausreichend mit Energie durch beispielsweise Glykogen versorgt werden muss.

Fazit

QUELLEN:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Protein-Probierpaket

Probierpaket Pure Protein

Code:

PROBIEREN

GRATIS!

Wir schenken dir die Produkte und du zahlst nur 3€ für Versand & Verpackung