Jetzt durchstarten - wir liefern schnell und zuverlässig
Kostenloser Versand ab 30 € (EU)
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es später nochmal oder lade die Seite neu.

Arginin

An Synthese von Stickstoffmonoxid maßgeblich beteiligt

Studienbasierte Dosierung in deinem PreWorkout Shake

In Verbindung mit Citrullin erhöht Blutplasmaspiegel

Nur beste
Zutaten

Wirkung

Die Aminosäure Arginin trägt zum Erhalt der normalen Eliminationsrate von Ammoniak bei. Zudem ist Arginin mitverantwortlich für die Bildung von Stickstoffmonoxid (NO). Eine ausreichende Menge NO kann die Blutgefäße weiten sowie den Blutdruck senken. Bei der Aufnahme über Nahrungsergänzungsmittel wird Arginin über die Stickstoffmonoxid (NO) Synthase zu Stickstoffmonoxid (NO) verstoffwechselt. Dabei ist kurzfristig gesehen L-Arginin in der Lage, den Arginin Plasmaspiegel schneller ansteigen zu lassen als die Aminosäure L-Citrullin. Studien zeigen, dass Citrullin und Arginin – in der richtigen Kombination – die Arginin Blutplasmawerte nach einer Stunde höher ansteigen lassen, als bei getrennter Einnahme.

weitere
inhaltstoffe

EAAs

Taurin

Creatin