bg

Anispulver

Enthält reichlich Vitamin C

Besteht zu 6% aus ätherischen Ölen, vor allem aus Anethol

Essentieller Bestandteil in Magen-Darm-Tees

„Heilpflanze des Jahres 2014“

Anis (Pimpinella anisum) gehört zu der Familie der Doldenblütler. Zu dieser Pflanzengruppe gehören ebenfalls Gewürze- und Nahrungsmittel wie Fenchel, Kümmel, Möhre und Petersilie.Anis stammt ursprünglich aus dem östlichen Mittelmeerraum. Ausgrabungen auf Santorini zeigten, dass Anis schon im 16. Jahrhundert v. Chr. verwendet wurde und die alten Kreter ihre Weine mit Koriander, Wacholder, Dost und Anis würzten. Das Gewürz wurde auch als Duftmittel in Parfüm eingesetzt.

Die Pflanze braucht die anhaltende sommerliche Wärme, damit die kleinen Samen ausreifen können. Die braunen eiförmigen Anisfrüchte sind 4-5 mm groß und entstehen aus der bis zu 70cm hohen Krautpflanze. Die Frucht ist sehr aromatisch und verbreitet den typischen Anis Duft, der durch das ätherische Öl Anethol entsteht.

Anis wurde schon vor langer Zeit zum Brotbacken eingesetzt. Bei Ausgrabungen im römischen Kolosseum fand man Anisgebäck, dass die Zuschauer während den Gladiatorenkämpfen als Snack aßen. Heute ist das Gewürz bekannt durch das griechische Getränk Ouzo und aus dem beliebten Magen-Darm Tee. Der Verein zu naturgemäßen Heilweise nach Paracelsus e.V. wählte Anis zur „Heilpflanze des Jahres 2014“.